Einfluß der Schüßler-Salze auf den Säure-Basen-Haushalt

Schüßler-Salze und Säure-Basen-Haushalt

Die elf original Schüßler-Salze haben alle miteinander einen bedeutenden Einfluß auf den Säure-Basen-Haushalt. Das hängt schon allein damit zusammen, daß diese Mineralstoffe Verbindungen aus Basenbildnern und Säurebildnern sind. Bei fast allen Schüßler-Salzen kann am ersten Teil des Namens der Basenbildner und am zweiten Teil der Säurebildner ausgemacht werden. Calcium, Ferrum, Kalium, Magnesium und Natrium kennzeichnen den Basenbildner und Fluoratum, Phosphoricum, Chloratum und Sulfuricum den Säurebildner. Nur bei Silicea läßt sich das nicht am Namen erkennen. Aber dieses Mineralsalz hat bekanntermaßen auch einen großen Einfluß auf den Säure-Basen-Haushalt.

Jedes der elf Schüßler-Salze entfaltet seine ihm eigene Wirkungsweise auf sämtliche Zellen des Körpers und hat nach seiner ihm eigenen Art, drei Aufgabenbereiche zu erfüllen, nämlich Aufbau, Betrieb und Reinigung. Stehen dem Körper alle Schüßler-Salze unbegrenzt zu Verfügung, kann das Leben gesund gedeihen. Alles im Körper funktioniert wie am Schnürchen und auch der Säure-Basen-Haushalt verhält sich bestimmungsgemäß.

Gerät der Mineralstoffhaushalt durch einen höheren Bedarf oder einen Mangel an Schüßler-Salzen in eine Schieflage, entgleist als erstes der Säure-Basen-Haushalt, noch lange bevor die ersten Krankheitssymptome auftreten. Demzufolge tritt eine Veränderung des Säure-Basen-Haushaltes grundsätzlich als Folge eines Mineralstoffmangels auf. Erhält der Körper zeitnah die erforderlichen Schüßler-Salze, reguliert sich der Säure-Basen-Haushalt in kürzester Zeit und alles kommt wieder in seine Harmonie.

Obwohl alle Schüßler-Salze einen großen Einfluß auf den Säure-Basen-Haushalt haben, sticht aber eines als besonders wichtig heraus. Das ist Natrium chloratum. Dieses Mineralsalz ist für die Regulierung des Wasser- und Säftehaushalts verantwortlich. Der menschliche Körper besteht überwiegend aus Wasser und Natrium chloratum hat die Aufgabe dieses richtig zu verteilen, also das wässerige Milieu zu regeln. Und der Säure-Basen-Haushalt wird vor allem wässerigen Milieu geregelt. Daher fällt hier Natrium chloratum eine führende Rolle zu.

Trotzdem sind aber alle anderen Schüßler-Salze zur Regelung des Säure-Basen-Haushalts erforderlich. Welche der Salze in jedem Einzelfall erforderlich sind, wird am besten durch die Antlitzdiagnostik festgestellt. Die Ergebnisse können daher auch sehr unterschiedlich ausfallen.

Friedrich Depke

© by Friedrich Depke • Im Kirschengarten 8 • 56132 Kemmenau • Germany

 

Telegram  Abonnieren Sie auch unseren Telegram-Kanal