Ist die Einnahme mehrerer Schüßler-Salze schädlich?

von Kurt Hickethier

Das gleichzeitige Einnehmen mehrerer oder aller Schüßler-Salze kann keinen Schaden verursachen, da bekanntlich die überschüssigen Salze durch die Nieren ausgeschieden werden. Da es sich immer nur um millionstel Teile eines Gramms handelt, kommt eine Überlastung der Nieren nicht in Frage.

Anders ist es mit der gegenseitigen Beeinträchtigung, die tatsächlich vorhanden ist, die aber nie soweit geht, daß man von einem gegenseitigen Aufheben sprechen könnte.

In der Landwirtschaft ist es anders, weil man da mit ganz anderen Verhältnissen rechnen muß. Dort würden sich gleichzeitige Kalk- und Kalidüngungen in einem gewissen Grade aufheben, weil da beide Alkalien längere Zeit in freiem Zustand nebeneinander verbleiben.

Im Organismus ist dieses aber nicht so. Es ist eine Schutzvorrichtung vorhanden, die alles Überflüssige abführt, ehe es einen Schaden anrichten könnte.

Die Erfahrung hat gelehrt, daß durch das gemeinsame Einnehmen mehrerer Schüßler-Salze, immerhin noch eine erhebliche Besserung des Gesundheitszustandes zu erreichen ist. Diejenigen, welche noch nicht in der Biochemie bewandert sind, können besonders bei chronischen Leiden mit der Komplex-Biochemie sehr viele Vorteile erzielen.

Die gegenseitige Beeinträchtigung erklärt sich daraus, daß den Molekülen jedes Salzes eine besondere Spannung eigen ist. Die Spannungen, die im Groben mit den magnetischen oder elektrischen Spannungen vergleichbar sind, vermindern sich gegenseitig solange die Moleküle noch im freien Zustand sind. Die Spannungen sind aber ein wichtiger Heilfaktor und müssen daher voll erhalten bleiben.

Wir haben durch die Komplex-Biochemie niemals eine Schädigung oder die Aufhebung der Wirkung zu erwarten. Durch die Einnahme von Einzelsalzen erfolgt aber eine schnellere und sichere Wirkung.

 

© by Friedrich Depke • Im Kirschengarten 8 • 56132 Kemmenau • Germany